goethegym.net

Vertretungsplan
Stundenplan
Monatsplan
Jahresplan
mehr...

Landesfinale Jugend debattiert

Presseinformation zum Landesfinale „Jugend debattiert“ im Thüringer Landtag

Landtagspräsident Christian Carius eröffnete am Mittwoch, 11. April 2018, im Plenarsaal des Thüringer Landtags das Landesfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“. Mit zugegen waren der Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport Helmut Holter (Bild: Mitte), Landtagsabgeordnete sowie über 250 Thüringer Schüler und Lehrkräfte.

Die Sekundarstufe 1 debattierte zu der Frage, ob in Thüringen anstelle der besonderen Leistungsfeststellung (BLF) das Abschlusszeugnis der 10. Klasse als mittlerer Schulabschluss anerkannt werden soll. Die Jurybewertung führte zu folgender Endplatzierung: 1. Clara Kunz, Goethegymnasium Weimar (Bild: 4. von links),
2. Carla Ibe, Herder-Gymnasium Nordhausen (Bild: links),
3. Marie Bauer, Kooperative Gesamtschule Am Schwemmbach Erfurt (Bild: 2. von links) und
4. Michelles Karlen, Heinrich-Böll-Gymnasium Saalfeld (Bild: 3. von links).

Das Thema für die Sekundarstufe 2 lautete: Sollen verpflichtende Gedenkstätten-besuche ein Bestandteil des Thüringer Lehrplans werden? Die Jurybewertung führte zu folgender Endplatzierung: 1. Clara Hengst, Edith-Stein-Schule Erfurt (Bild: 4. von rechts),
2. Leandra Jerchel, Heinrich-Hertz-Gymnasium Erfurt (Bild: 3. von rechts),
3. Jacob Burckhardt, Goethegymnasium Weimar (Bild: 2. von rechts) und
4. Alexander Blümel, Salzmannschule Schnepfenthal (Bild: rechts).

Jeweils die Teilnehmer der Plätze 1 und 2 haben sich für den bundesweiten Wettbewerb Jugend debattiert qualifiziert. Sie nehmen zudem an einem Landessiegerseminar teil und dürfen das Bundesfinale des Wettbewerbs besuchen. Das Landesfinale Jugend debattiert gibt es bereits seit 2006. Im Thüringer Landtag wird das Finale seit 2008 ausgerichtet.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und insbesondere natürlich an Clara Kunz und Jacob Burckhardt aus unserer Schule