goethegym.net

Vertretungsplan
Stundenplan
Monatsplan
Essenanbieter
mehr...

"fragil"

(Plastik aus Pappmaché und Draht)

In der Arbeit "fragil" habe ich mich mit der Zerbrechlichkeit der inneren Welt eines jeden Menschen auseinandergesetzt. Im Laufe des Lebens erfährt man verschiedenste Verletzungen, die man jedes mal wieder versucht zu reparieren. Manche Menschen sind innerlich so zerstückelt, dass ihr Drahtkonstrukt sie nicht mehr lange halten kann und sie bei erneuter Verletzung drohen auseinanderzufallen. Dieses innere Konstrukt zeigt sich allerdings oft nicht nach Außen, sodass es schwer zu sagen ist, wie fragil der einzelne Mensch wirklich ist.

Die Plastik bleibt in den nächsten Tagen im Keller ausgestellt und kann gerne angesehen werden.

Cecylia Krauß, eA Kunst Klasse 12
Kunstlehrerin Ines Escherich